Workshopreihe: Digitaler Dienstag

3 x 3: Chancen, Risiken und Tipps zur Digitalisierung

Überlegen Sie gerade, wie Sie Prozesse in Ihrem Unternehmen digitalisieren können? Dann ist unser neues Angebot etwas für Sie: An jedem ersten Dienstag im Monat bieten wir Workshops zu einzelnen Fragestellungen der Digitalisierung an.
Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt. Am Ende eines jeden Workshops sollen Sie
• 3 Chancen
• 3 Risiken und
• 3 Tipps

mitnehmen, die Ihnen im Betriebsalltag weiterhelfen.


Wo?

Die Workshops sind ein Angebot der IHK zu Essen im Rahmen des Camp.Essen, ComIn Start, 2. Etage, Karolinger Straße 96, 45141 Essen.


Wann?

Immer am ersten Dienstag im Monat von 16:00 bis 18:00 Uhr


Wer kann teilnehmen?

Das Angebot richtet sich vor allem an mittelständische Unternehmen, die ihre Prozesse digitalisieren möchten und dafür erste Hinweise erhalten.


Was?

Nach einem kurzen Impuls durch einen Experten sollen Ihre konkreten betrieblichen Bedürfnisse im Austausch mit anderen Unternehmern im Mittelpunkt stehen. Themen werden unter anderem die Kommunikation und Zusammenarbeit in Teams, digitale Zeiterfassungssysteme oder die Optimierung der Vertriebswege sein.

Sie interessieren sich für weitere Themen? Dann rufen Sie uns diese gerne zu. Wir berücksichtigen Ihre Wünsche und werden künftige Termine danach ausrichten. Nutzen Sie dafür unser Online-Formular Abfrage digitaler Dienstag
Sie möchten keine Information von uns verpassen? Melden Sie sich über diesen Link zu unserem Newsletter Innovation & Umwelt an (ganz unten in der Auflistung unserer kostenfreien Newsletterangebote).

Anmeldung zum digitalen Dienstag
  • Data Science: Wie Sie mit Daten Ihr Unternehmen erfolgreicher steuern und Prozesse modernisieren (Link: https://www.essen.ihk24.de/System/vst/2315208?view=&portalAction=wide_render&id=300703)
    3. Juli 2018: Wie können Unternehmen die wachsende Menge an Daten sinnvoll einsetzen und damit ihr Geschäft besser steuern? Andreas Wulfes wird anhand konkreter Beispiele Möglichkeiten aufzeigen und gleichzeitig die Voraussetzungen darstellen, um Projekte auf den Weg zu bringen.
  • Veränderungen im Projektmanagement (Link: https://www.essen.ihk24.de/System/vst/2315208?view=&id=288820&terminId=458813)
    4. September 2018: Mit der Digitalisierung verändern sich viele Prozesse in Unternehmen – auch bei der Durchführung von Projekten. Lernen Sie in diesem Workshop, wie Sie Ihr Projektmanagement verbessern können.
  • Die Automatisierung von Informationsprozessen in KMU (Link: https://www.essen.ihk24.de/System/vst/2315208?view=&portalAction=wide_render&id=300104)
    2. Oktober 2018: Die Informationsflut in Unternehmen nimmt seit Jahren zu. Gleichzeitig ist die Bedeutung der IT in allen Geschäftsprozessen gewachsen. Damit die Abläufe reibungslos funktionieren, sind die Systeme immer besser aufeinander abzustimmen. Wie Sie genau dieses Thema umsetzen können, erklären wir Ihnen in dieser Veranstaltung
  • Veränderungsmotivation (Link: https://www.essen.ihk24.de/System/vst/2315208?view=&portalAction=wide_render&id=302574)
    11. Dezember 2018: In diesem Workshop wird Ihnen erklärt, wie Sie den Veränderungsängsten hinsichtlich der Digitalisierung entgegenwirken können. Hier wird nicht nur die Frage gestellt, wieso klassische Change-Maßnahmen oft nicht optimal umsetzbar sind, sondern auch einen Blick auf den Themenkomplex "Motivation und Handeln" geworfen.

Die Inhalte unserer bereits stattgefundenen digitalen Dienstage kurz zusammengefasst:
  • Arbeitsplatz der Zukunft (Nr. 4111124)
    In dem Workshop wurde über die Veränderung für Unternehmen hinsichtlich der Arbeitsplätze gesprochen, die Digitalisierung mit sich bringt. Weitere Informationen zu dem Thema finden Sie hier.
  • Business Apps für den Mittelstand (Nr. 4045262)
    Heutzutage werden Business Apps zielgerichteter genutzt. Sie bieten Unternehmen spannende Einsatzmöglichkeiten.
  • Social Signals: Der Booster fürs SEO (Nr. 4015156)
    In dem Workshop wurde die Wichtigkeit der Social-Media-Kanäle neben der Websiteoptimierung hinsichtlich des SEO-Rankings aufgezeigt. Hier können Sie alle wichtigen Information des Workshops weiterlesen.
  • Marketingautomatisierung (Nr. 3896870)
    Anwesende kleine und mittelständische Unternehmen aus verschiedenen Branchen erfuhren, wie Sie ihre Kunden mittels Online-Marketing zukünftig effektiver und zielsicherer erreichen können.
  • SEO: So wird Ihre Webseite im Netz gefunden (Nr. 3841290)
    In dem Workshop wurde die Entwicklung der Google-Ranking-Faktoren aufgezeigt. Dabei stand im Fokus, sich stärker in den suchenden Kunden zu versetzen. Im Anschluss wurden im SEO-Praxislabor die Optimierung der Meta-Daten mit Textbausteinen erarbeitet und Tipps für die eigene Webseite vermittelt.
  • Geschäftsmodelle (Nr. 3779108)
    Amazon, Google, Tesla & Co. rollen angestammte Märkte auf. Etablierte Unternehmen werden zum Teil verdrängt oder sie geraten stark unter Druck. Bei diesem Workshop lernten die Teilnehmer ausgewählte Werkzeuge des Geschäftsmodell-Designs kennen und sammelten erste Erfahrungen in deren Anwendung. Sie erhielten Einblicke, wie sie Kundenprofile erstellen und neue Geschäftsideen bzw. Geschäftsmodelle entwickeln können.
  • IT-Sicherheit: Spannungsfeld zwischen rechtlichen Anforderungen und wirtschaftlicher Umsetzung (Nr. 3752730)
    Daten werden als Rohstoff zunehmend wichtiger. Durch eine steigende Vernetzung digitaler Geräte steigen jedoch auch die Angriffspunkte in Unternehmen, über die Daten abgeschöpft werden können.
  • Bewegte Bilder, bewegte Kunden: Videomarketing (Nr. 3730662)
    Videos sind das zentrale Element vieler Kommunikationsmaßnahmen im Social Web. Enorm wichtig dabei ist jedoch, die Zielsetzung und den Adressaten nicht aus dem Blick zu verlieren - und eine spannende Geschichte zu erzählen. Hier haben wir Ihnen eine Zusammenfassung von der vergangenen Veranstaltung zu genau diesen Themen erstellt.
  • Cloud Computing (Nr. 3718958)
    Am 4. April wurde den Teilnehmern aufgezeigt, warum Cloud-Computing mehr Probleme löst als mancher meint. Die Stichworte lauteten: hohe Verfügbarkeit, bessere Nutzbarkeit, stärkere Kostenoptimierung und mehr Sicherheit. Für die Zukunft gilt weiterhin, dass es neben der technischen Neuerung auch eine Änderung in der Unternehmenskultur gibt: Mit Cloud-Computing kann der Anwender wieder in seiner eigenen Autonomie gestärkt werden
  • Collaboration (Nr. 3640834)
    Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen können durch digitale Instrumente spürbar verbessert und effizienter gestaltet werden. Beim digitalen Dienstag wurden Lösungen aufgezeigt, wie dies in Unternehmen umgesetzt werden kann. Hier geht´s zur Zusammenfassung:
  • Digitaler Vertrieb im Mittelstand (Nr. 3671782)
    Im Bereich der digitalen Kundengewinnung im Konsumentenbereich ist in den letzten Jahren sehr viel passiert. Potenzial gibt es derzeit im B2B-Bereich. Auch hier kann der Vertrieb schrittweise auf neue technologische Möglichkeiten umgestellt werden.

In Zusammenarbeit mit:
Logo_CAMP-ESSEN_Quadrat
CPS.Hub.NRW_Logo_bg_white (zum Verschicken)
http://camp-essen.dewww.cps-hub-nrw.de