Brexit: Update - Auswirkungen - Handlungsempfehlungen

Veranstaltungsdetails

Zahlreiche Unternehmen müssen sich auf den Brexit – den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU – vorbereiten. Es ist weiterhin unklar, wie der Austritt umgesetzt wird und ob er überhaupt am 29.3.2019 stattfindet. Trotz bestehender Unsicherheiten können Unternehmen reagieren. In unserer Veranstaltung werden die Referenten

  • Dr. jur. Ulrich Möllenhoff, Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei Möllenhoff Rechtsanwälte, Münster
  • Frank Trautmann, Zollamtsrat, Hauptzollamt Duisburg,
  • der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer/AHK Großbritannien, London (angefragt)
auf unternehmensrelevante Aspekte des Brexit eingehen und Empfehlungen geben, wie Firmen die Risiken steuern können. 

Thematisiert werden

  • juristische und steuerliche Implikationen des Brexit,
  • die unternehmensinterne Betroffenheit von Abteilungen und Prozessen,
  • die Vorkehrungen der Zollverwaltung und
  • die Maßnahmen der britischen Wirtschaft.
Weitere Details zu den Inhalten unserer kostenpflichtigen Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Programm sowie der Einladung in der rechten Spalte.