IHK24

Bauleitungsassistent/-in - Hochbau/Tiefbau

Inhalte Frühjahr
2019
Herbst
2019
Fachspezifische Basisqualifikationen
- Qualitätsmanagement
- Bauzeichnung/-vermessung
- Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz
26. Märzbei
Bedarf
- Kommunikation27. o. 28. Maibei
Bedarf
Handlungsspezifische Qualifikationenen
- Ausschreibung und Vergabe
- Arbeitsplanung
- Bauausführung
27. Märzbei
Bedarf
Anmeldeschluss31. Dez.30. Juni
Kosten:
Prüfungsgebühr: 520
§ 2 Zulassungsvoraussetzungen
(1)Zur Prüfung ist zuzulassen, wer Folgendes nachweist:
a.eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der dem Baubereich zugeordnet werden kann, sowie danach eine mindestens sechsmonatige Berufspraxis oder
b.eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen Ausbildungsberuf sowie anschließend eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
c.mindestens 90 ECTS-Punkte in einem Studium, das dem Baubereich zugeordnet werden kann, und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
d.eine mindestens fünfjährige Berufspraxis.
(2)Die Berufspraxis gemäß Absatz 1 soll im Baubereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben einer Bauleitungsassistentin bzw. eines Bauleitungsassistenten gemäß § 1 haben.
Folgende Bildungseinrichtungen in alphabetischer Reihenfolgen führen unseren Informationen nach Vorbereitungslehrgänge durch. Bitte setzen Sie sich bei Fragen zu den Lehrgängen direkt mit der Einrichtung in Verbindung. Die Verantwortung für den Inhalt und die Qualität der Lehrgangsabgebote liegt ausschließlich bei den Bildungseinrichtungen.