10. Auflage, Oktober 2018

Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen in das Ausland

Wer Waren exportiert, muss sich oft mit einer anderen Rechtsprechung im Zielland auseinandersetzen. Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main unterstützt Unternehmern mit ihrer Publikation „Der Eigentumsvorbehalt bei Warenlieferungen in das Ausland“.  
Seit über 40 Jahren gibt die IHK Offenbach am Main das einzigartige Sammelwerk heraus.
Die 10. Auflage erscheint als interaktives PDF und gibt Auskunft über Regelungen zum Eigentumsvorbehalt in 79 Ländern – von Ägypten bis Weißrussland (Belarus). Sie informiert, in wieweit Forderungen aus Warenlieferungen durch die Vereinbarung des Eigentumsvorbehalts geschützt werden. Da teilweise gravierende Unterschiede zum deutschen Recht bestehen, führt die Publikation Alternativen zum Eigentumsvorbehalt auf, die sich zur Sicherung von Ansprüchen aus Auslandsgeschäften eignen.
In der überarbeiteten Version der Publikation wurden alle Länderkapitel überarbeitet. Die Länderinformationen basieren auf Materialien, die von deutschen Auslandshandelskammern, deutschen Botschaften oder Rechtsanwälten zur Verfügung gestellt wurden.
Neben den Regelungen des Eigentumsvorbehaltes oder alternativer Sicherungsmöglichkeiten sind zu jedem einzelnen Land die Anschriften der deutschen Auslandshandelskammern, der deutschen Botschaft sowie die Anschriften einiger Rechtsanwälte aufgelistet.
Die Publikation kostet 25,- € zzgl. USt. 
Bestellung: www.offenbach.ihk.de/P1308/