Aus- und Weiterbildung

Fachinformatiker/-in

Dies ist einer der neuen Berufe im Bereich Information und Kommunikation (siehe auch IT-Systemkaufmann/-frau, IT-Systemelektroniker/-in, Informatikkaufmann/-frau). Zwei Fachrichtungen bieten interessante Aufgaben für Computerfreaks:
  • Anwendungsentwicklung: Als Projektmitarbeiter denken sich die Fachinformatiker/ -innen in die betrieblichen Besonderheiten ihrer Auftraggeber hinein, entwickeln anforderungsgerechte Softwarelösungen und realisieren sie. Sie kennen sich aus mit Software-Engineering und Software-Entwicklung und nutzen die gesamte Breite der aktuellen IuK-Technologien bis hin zu Multimediaanwendungen.
  • Systemintegration: Die Experten dieser Fachrichtung planen, installieren und konfigurieren komplexe Systeme der IuK-Technik bei internen oder externen Kunden. Dazu gehören auch vernetzte Systeme einschließlich aller Hard- und Softwarekomponenten. Je nach Ausprägung sind sie in der technischen Planung, der Installation der Systeme, im Service oder im Rechenzentrums- und Netzbetrieb tätig.
Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre. Verkürzungen aufgrund bestimmter Schulabschlüsse oder überdurchschnittlicher Ausbildungsleistungen sind möglich.
Gefragt sind: Mathematisches und technisches Verständnis, ausgeprägtes Interesse an Computertechnologie, Zuverlässigkeit.
Hier geht es zum Berufsvideo für den Ausbildungsberuf "Fachinformatiker/-in FR: Anwendungsentwicklung".
Hier geht es zum Berufsvideo für den Ausbildungsberuf "Fachinformatiker/-in FR: Systemintegration".

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu diesem Beruf.
Ausbildungsdauer: 36 Monate
Stand der Ausbildungsordnung:
Berufsschule:
Unterrichtsform:
Ausbildungsordnung: Die Ausbildungsordnung, den Rahmenplan und den Ausbildungsplan finden Sie hier
IHK-Ansprechpartner: Ausbildungsberatung
Prüfungssachbearbeitung