22.02.2017

IHK eröffnet Mediationsstelle zur friedlichen Streitbeilegung

„Warum streiten, wenn man miteinander sprechen kann?“ lautet die Devise der Mediationsstelle der Industrie- und Handelskammer zu Essen (IHK), die Anfang Februar an den Start gegangen ist. Die Mediationsstelle bietet kompetente und verlässliche Beratung zur einvernehmlichen Streitbeilegung für Betroffene an und unterstützt bei der Suche nach einem Mediator.

Wirtschaftskonflikte müssen nicht automatisch vor Gericht landen. Eine gute Möglichkeit, um schnell, kostengünstig, nachhaltig und insbesondere außergerichtlich zu einer Lösung zu gelangen, ist die Unterstützung durch einen neutralen Dritten: den Mediator. Er leitet die Konfliktpartner durch das Verfahren, gestaltet den Ablauf und sichert eine lösungsorientierte Kommunikation. Dabei befindet er weder über „richtig oder falsch“ noch spricht er ein Urteil. Unter Anwendung bewährter Methodik leitet er die Beteiligten zur praktikablen und einvernehmlichen Lösung. Somit ist der Mediator der Konfliktlotse auf dem Weg in den Lösungshafen. „Ob eine Mediation gelingt, hängt in erster Linie von den Beteiligten selbst ab. Dazu gehört, die Meinungen und Sichtweisen des anderen zu respektieren und an der Erarbeitung einer gemeinsamen Lösung interessiert zu sein“, betont Ingo Aulbach, Mediator der ersten Stunde des neuen IHK-Services, Inhaber des MediationsZentrum Oberhausen und Leiter der ERGO-Direktionsgeschäftsstelle in Oberhausen.

„Das Thema ist mittlerweile auch in der deutschen Wirtschaft angekommen, da Unternehmen dadurch u. a. Konfliktkosten vermeiden können“, stellt Andreas Zaunbrecher, IHK-Geschäftsführer Recht, mit Blick auf die zunehmende Bedeutung der Mediation fest. „Außerdem bietet die Mediationsstelle Interessierten Informationen und Hintergründe zu möglichen Einsatzfeldern. Angefangen vom Ärger mit Kunden über Kommunikationsfragen im Unternehmen bis hin zur Teamentwicklung.“

Weitere Informationen:
IHK zu Essen, Andreas Zaunbrecher, 0201 1892-208, andreas.zaunbrecher@essen.ihk.de oder online unter www.essen.ihk24.de, Dok.-Nr. 3602560