Presse/Publikation

Ausbildungsstart für 2.500 angehende Fachkräfte

Die Industrie- und Handelskammer zu Essen (IHK) begrüßt 2.500 junge Menschen, die Anfang August 2017 ins Berufsleben starten. „Wir gratulieren allen neuen Azubis zum Ausbildungsbeginn und wünschen viel Erfolg und viel Spaß für die Berufsausbildung“, freut sich Kathrin Mandt, stellvertretende Geschäftsführerin Aus- und Weiterbildung, mit den jungen Berufsstartern.
Sie betont zudem die Bedeutung der betrieblichen Ausbildung für die Fachkräftesicherung. „Jeder neue Auszubildende ist der beste Weg zur Nachwuchssicherung im eigenen Unternehmen“.
2.500 neue Ausbildungsverträge sei ein ordentliches Ergebnis, „es ist aber auf jeden Fall noch Luft nach oben“, betont Mandt. Auch wenn das neue Ausbildungsjahr bereits begonnen hat, gibt es noch viele Chancen, jetzt noch eine Ausbildung zu beginnen: Zum Beispiel im Bereich IT oder im Hotel- und Gaststättenbereich sind noch viele Unternehmen auf der Suche nach geeigneten Nachwuchskräften. Aber auch andere Branchen bieten noch freie Ausbildungsstellen an. „Wir empfehlen den Jugendlichen, auch nochmals über Alternativen zum ursprünglichen Wunschberuf nachzudenken.“
Die AzubiMacher der IHK helfen Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Bewerbern. Zudem bietet die IHK-Lehrstellenbörse den Ausbildungsplatzsuchenden noch zahlreiche offene Stellen.