19.04.2018

IHK begrüßt Olympiabewerbung für die Metropolregion Rhein-Ruhr

Die Industrie- und Handelskammer für Essen, Mülheim an der Ruhr und Oberhausen (IHK) begrüßt die Bewerbung der „Rhein Ruhr City“ um die Olympischen Spiele 2032.
Die Vollversammlung der IHK hat sich bereits in der Märzsitzung 2018 mit den ersten Plänen der Olympia-Bewerbung der Metropolregion Rheinland-Ruhrgebiet befasst und sich einstimmig, nach Abwägung der bekannten Chancen und Risiken, für die Unterstützung der Bewerbung ausgesprochen. „In der Bewerbung sieht die Vollversammlung die Möglichkeit, Einigkeit und Schlagkraft der Metropolregion Rheinland-Ruhrgebiet zu dokumentieren und den Erneuerungsprozess der Region zu beschleunigen“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Gerald Püchel. Weiter betont er, dass eine „wesentliche Voraussetzung für die konkrete Bewerbung in 2023 ist, dass das Gesamtkonzept auf soliden gesicherten finanziellen Beinen steht“.
Das gestern vorgelegte Konzeptpapier der Initiative „Rhein Ruhr City“ für die Bewerbung um die Olympischen Spiele 2032 geht in die richtige Richtung. Es setze auf eine kostenbewusste sowie ökologisch und ökonomisch nachhaltige Ausrichtung der Olympischen Spiele.
Die rein privatwirtschaftliche Finanzierung des Konzeptes unterstreicht zudem das große Interesse der Wirtschaft, sich aktiv einzubringen. Die Olympischen Spiele sind eine herausragende Chance, die Region der Weltöffentlichkeit als Spitzenregion des Sports, der Kultur, der Wissenschaft und der Innovation, als attraktiver Investitionsraum sowie als starker Wirtschaftsstandort mit Zukunftspotenzial zu präsentieren. Überzeugend ist auch die Vision des überregionalen, gemeinschaftlichen Konzeptes. Es berücksichtigt insgesamt 14 Kommunen mit Austragungsstätten der verschiedenen Sportarten. „Wir freuen uns sehr, dass die Städte Essen und Oberhausen aus der MEO-Region dabei sind und sich an den weiteren Vorbereitungen für eine mögliche Bewerbung beteiligen. Wir hätten uns gefreut, wenn Mülheim an der Ruhr auch dabei gewesen wäre“, so Dr. Püchel.