Presse/Publikation

IHK-Hotline zum Thema Aus- und Fortbildung nach Studienausstieg

Landesweite Gemeinschaftsaktion der Starthelfenden
Unter dem Motto „Karriere braucht keinen Titel – Neu durchstarten mit betrieblicher Aus- und Fortbildung“ berät die Industrie- und Handelskammer zu Essen (IHK) Studienaussteiger in einer Telefon-Sprechstunde. Studienaussteiger/innen stehen mit mehr als 300 Ausbildungsberufen viele Möglichkeiten offen, entsprechend ihrer Interessen einen neuen Karriereweg einzuschlagen. Aufgrund der im Studium erworbenen ersten Fachkenntnisse und selbstständigen Arbeitsweise sind sie bei Betrieben gefragt. Außerdem bieten sich ihnen einige Vorteile, z.B. die Verkürzung der Ausbildungsdauer durch die erworbene (Fach)Hochschulreife oder die Anrechnung von Studienleistungen. Fortbildungen bereits während der Ausbildung, vielfältige Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Anschluss oder doch die Aufnahme eines dualen Studiums, dass Theorie und Praxis verbindet – nur einige der vielen vorhandenen Möglichkeiten für einen erfolgreichen Neuanfang. Für Fragen und Informationen steht Ihnen unsere erfahrene Starthelferin Stefanie Richter zur Verfügung am
Donnerstag, 15. März 2018, von 09:00 bis 12:00 Uhr,
unter der Nr. 0201 1892-207.
Dieser kostenlose Beratungs- und Vermittlungsservice wird durch das Projekt »Starthelfende Ausbildungsmanagement« möglich, welches mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.