Aufforderung zur Abgabe eines

Leistungsangebots für Reinigungsarbeiten

Die IHK zu Essen plant die Neugestaltung der Serviceverträge von Reinigungsarbeiten. Hierfür werden Angebote zu folgenden Leistungen erbeten.
Glasreinigung:
  • Reinigung der Fensterflächen von innen und außen (ca. 1.366 m²), 3 x jährlich
  • Abwaschen der Rahmen, einschließlich der Falze (ca. 1.366m²), 1 x jährlich
  • Reinigung der Colorverglasung von außen, einschließlich der Rahmen (ca. 169 cm²), 1x jährlich
  • Beidseitige Reinigung des Glasdaches (ca. 10m²) einschließlich Gestänge und sonstiger Rahmungen, 1x jährlich
  • Reinigung von fünf Glas-Zwischentüren einschließlich Rahmen, 3 x jährlich
  • Reinigung von 33 Etagen-Türen einschließlich Rahmen, 3x jährlich
  • Reinigung der Haupteingangstür inklusive Rahmen, 3x jährlich
Winterdienst:
  • Reinigungsarbeiten der Gehwege während der Wintersaison im Bedarfsfall durch Schneeräumung und Streuung mit auftauenden oder abstumpfenden Mitteln 
  • Der Schnee ist so zu lagern, dass der Fahr- und Fußgängerverkehr nicht gefährdet oder behindert wird
  • Gullys und Abflüsse zur Kanalisation müssen freigehalten werden
  • Erste Reinigung am Tag muss bis spätestens 7:00 Uhr erfolgt sein
Laufzeit:
  • 36 Monate mit der Möglichkeit zur Verlängerung um weitere 24 Monate während der Laufzeit 
Bei den oben genannten Angaben handelt es sich um Schätzwerte.
Sollten nähere Angaben zur Anzahl oder den Reinigungsarbeiten benötigt werden, kann gerne ein Besichtigungstermin telefonisch vereinbart werden.
Schriftliche Angebote werden unter Nennung eines Bruttowertes für das gesamte Angebot bis zum 25. August 2017 bei der IHK zu Essen – per E-Mail an Arndt Schäfers - erbeten:
IHK zu Essen
z. Hd. Arndt Schäfers
Am Waldthausenpark 2
45127 Essen
E-Mail: beschaffung@essen.ihk.de
Telefon: 0201 1892-388
Kosten für die Erstellung der Angebote werden nicht erstattet.
Gleichrangige Kriterien für die Erteilung des Auftrags sind:
  • Vollständigkeit und Stimmigkeit des Angebots
  • Wirtschaftlichkeit des Angebots
Die Erteilung des Auftrags ist bis zum 25. September 2017 beabsichtigt; bis zu diesem Datum ist der Anbieter an sein Angebot gebunden.